[PM BMJ, 18. Apr 08] – Das von den Bundesministerien des Innern und der Justiz im Jahr 2000 gegründete bundesweite „Bündnis für und – gegen und (BfDT)“ hat einen vollständigen Relaunch seines Internetauftritts www.buendnis-toleranz.de durchgeführt. Ziel des neuen Webauftritts ist es, die Vernetzung des bundesweiten zivilgesellschaftlichen Engagements für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt zu fördern. Zudem werden vorbildliche Projekte einem bundesweiten Publikum bekannt gemacht, um andere zu eigenen Projektideen anzuregen. Zu diesen Zwecken wurde die Internetseite nicht nur graphisch und strukturell neu gestaltet, sondern auch um interaktive Funktionen erweitert.

Im Mittelpunkt der Internetseite stehen leicht zugängliche Internetdatenbanken in Form einer „Kompetenzkarte für Demokratie und Toleranz“, die sowohl Initiativen mit ihren Profilen und Ansprechpartnern als auch vorbildliche Projekte und deren nachahmbare Handlungsansätze vorstellen. „Diese Elemente der Internetseite unterstützen insbesondere den Auftrag des Bündnisses als zentraler Ansprechpartner und Impulsgeber der Zivilgesellschaft. Sie helfen, bürgerschaftliches Engagement zu sammeln, zu bündeln, zu vernetzen und öffentlich zu machen“, so Dr. Christoph Bergner – Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister des Innern und Mitglied im Beirat des BfDT.

Alfred Hartenbach, Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin der Justiz und ebenfalls Mitglied des Beirats, unterstreicht die Funktion des Impulsgebers für zivilgesellschaftliches Engagement: „Das BfDT zeigt mit der Internetseite interessierten Bürgerinnen und Bürgern, die bisher noch nicht selbst aktiv waren, verschiedene Möglichkeiten auf, sich einzeln oder mit Gleichgesinnten für Demokratie und Toleranz zu engagieren. Wie konkretes Handeln aussehen kann, veranschaulichen insbesondere die auf der Internetseite dargestellten vorbildlichen Projekte.“

Die Rubrik „Mitmachen!“ beinhaltet das Angebot, dem BfDT beizutreten. „Wir möchten unter dem Regenbogendach des Bündnisses möglichst viele versammeln, die sich für das friedliche Miteinander in unserer Gesellschaft engagieren. Die Internetseite soll aber auch die Servicefunktion des BfDT hervorheben und z.B. unseren Partnern die Möglichkeit zur breiteren Veröffentlichung eigener Veranstaltungen anbieten.“, so Dr. Gregor Rosenthal, der Geschäftsführer des BfDT.

Die Internetseite wurde entsprechend den Anforderungen an ein barrierefreies Internet konzipiert. Damit ist sichergestellt, dass auch Menschen mit Behinderungen die Informationen vollständig nutzen können.

Kommentieren

Sie müssen angemeldet sein, um kommentieren zu können.

Rechtsanwalt
ra_exner_kiel.jpg

Siegfried Exner
Knooper Weg 175
24118 Kiel

Beratung
Terminabsprachen und Annahme von Mandaten unter
Tel. 0431 / 888 67-21
Mobil 0179 / 40 60 450.
Rechtsthemen
Gesetze
gesetzbuch24.de

Netzwerken
Trackbacks? Beim eigenen Artikel verlinken, indem nach der jur-blog-URL des Artikels ein ´trackback/´ eingegeben wird. Fertig!